Startseite | JAROCCO
JAROCCO | Stellenangebote

ZB MED ist als Informationsinfrastruktur in Deutschland und Europa der zentrale Partner für die Lebenswissenschaften: von Medizin über Biodiversität bis hin zu Umweltschutz. Das Institut ist hervorgegangen aus einer Bibliothek. Aufbauend auf den Literaturbeständen und -zugängen, Datenbanken und Forschungsdaten unterstützt ZB MED Forschende bei der Gewinnung neuer Informationen und Erkenntnisse – vor Ort in Köln und Bonn wie auch überregional. ZB MED bietet digitale Mehrwertdienste über das semantikbasierte Suchportal LIVIVO und über das Open-Access-Publika-tionsportal PUBLISSO an. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Vermittlung von Informations- und Datenkompetenz. ZB MED forscht selbst anwendungsorientiert mit datenwissenschaftlichen Methoden in den Lebenswissenschaften und verfolgt das Ziel, neue Erkenntnisse zu gewinnen und Angebote für die lebenswissenschaftliche Forschung zu entwickeln. Das Informationszentrum ist eine Stiftung öffentlichen Rechts.
Bei ZB MED – Informationszentrum Lebenswissenschaften (www.zbmed.de) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine

Mitarbeiter/Mitarbeiterin im Forschungsdatenmanagement, Entgeltgruppe 13 TV-L

am Standort Köln, befristet für die Dauer von zwei Jahren in Vollzeit. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Referenz-Nr.: FDM 12/19

Aufgaben:

Das gesamte Wissenschaftssystem steht derzeit vor der großen Herausforderung, die gewonnenen Forschungsdaten langfristig so nutzbar zu machen, dass ihr vorhandenes Potential für weitere Erkenntnisgewinne voll ausgeschöpft wird. ZB MED hat bereits den Weg eingeschlagen, sich in dieser Thematik für die gesamten Lebenswissenschaften zu einem führenden Kompetenz- und Beratungszentrum zu entwickeln, das die Maßstäbe für Nachhaltigkeit und Standards setzt und sich ein Höchstmaß an Vernetzung auszeichnet. Die ausgewiesene Stelle wird im Zentrum dieser Aktivitäten an-gesiedelt sein.
Ihr zukünftiges Aufgabengebiet:
• Weiterentwicklung der ZB MED Services im Forschungsdatenmanagement,
insbesondere der Speicher- und Publikationsinfrastruktur für
Forschungsdaten unter Berücksichtigung der Anforderungen der
digitalen Langzeitarchivierung
• Erarbeitung von Qualitätsstandards für das
Forschungsdatenmanagement, insbesondere die
Forschungsdatenpublikation, Sondieren und Verhandeln der (evtl. auch
eigenen) Vorschläge
• Beratung und Schulung von Forschenden und Multiplikatoren (z.B.
Bibliotheken) zum Umgang mit Forschungsdaten und zur Publikation
• Erstellung von Informationsmaterialien (z.B. Leitfaden
Forschungsdatenmanagement in den Lebenswissenschaften);
Präsentationen und Vorträge auf Veranstaltungen der
bibliothekarischen und fachlichen Community
• Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen und Mitwirken in
einschlägigen Netzwerken (z.B. Research Data Alliance, DataCite)
• Beteiligung an der Antragsstellung für Drittmittelprojekte und
Projektleitung, insbesondere einer künftigen Nationalen
Forschungsdateninfrastruktur NFDI

Anforderungen:

Ihre fachliche Qualifikation und Ihre persönlichen Kompetenzen:
• Abgeschlossenes Master-Studium bevorzugt aus dem Bereich der
Lebenswissenschaften oder der Bibliotheks- oder
Informationswissenschaften
• Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Open Science
• Grundverständnis und Erfahrungen mit Datenbank- und/oder Content-
Managementsystemen (z.B. Forschungsdatenrepositorien)
• Kenntnisse und Erfahrungen von Metadatenstandards
• Bereitschaft zu Dienstreisen
• Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
• Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und selbstständiges Arbeiten
• Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft

Wünschenswert:
• Erfahrungen im Forschungsdatenmanagement digitaler Daten
• Kenntnisse von Publikationsinfrastrukturen für Forschungsdaten
(Repositorium)
• Erfahrungen mit der Langzeitarchivierung von Forschungsdaten

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann können Sie sich gerne bei Frau Birte Lindstädt (lindstaedt@zbmed.de, Tel. 0221 / 478 97803) näher informieren.

Angebote:

Wir bieten:
• ein abwechslungsreiches, vielfältiges Aufgabengebiet inklusive der
Zusammenarbeit in nationalen, internationalen und interdisziplinären
Projekten
• umfangreiche Weiterbildungsangebote und Möglichkeiten der
persönlichen Weiterentwicklung in einem sehr innovativen Umfeld
• gute Bedingungen zur Vereinbarkeit von Privat- und Erwerbsleben z.B.
sehr flexible Arbeitszeitgestaltung
• zusätzliche Altersversorgung
• modern ausgestattete Arbeitsplätze
• Sport- und Gesundheitsangebote
• Jobticket

ZB MED fördert in seinen Beschäftigungsverhältnissen die Vielfalt der Biographien und Kompetenzen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht. Nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW werden Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Chancengleichheit ist integraler Bestandteil der Personal- und Organisationsentwicklung von ZB MED, da¬für wurde das Informationszentrum bereits wiederholt mit dem TOTAL E-QUALITY Prädikat ausgezeichnet.

Bewerbungen mit den relevanten Unterlagen ausschließlich online (max. 20 Seiten in einer Datei) an verwaltung@zbmed.de werden bis zum 23.06.2019 erbeten an die
Direktion
ZB MED –Informationszentrum Lebenswissenschaften
Zeichen: FDM 12/19
Gleueler Straße 60
50931 Köln

zurück zur Stellenbörse zurück

Drucken Drucken Speichern Empfehlen

Arbeitsort:
Köln (Nordrhein-Westfalen)
Vertragsart:
Befristet, Teilzeit, Vollzeit
Eintrittsdatum:
20.07.2019
Bewerbungsfrist:
23.06.2019
Kontaktinformationen:
ZB MED - Informationszentrum Lebenswissenschaften
Frau Nicole Masnitza
Mitarbeiterin
Allgemeine Verwaltung
Gleueler Straße 60
50931 Köln
Deutschland
Telefon: 0221 478 7133